Haben Sie Fragen nach der Lektüre eines Sowa-Romans? Oder möchten Sie dem Autor Ihre Meinung mitteilen?
Schreiben Sie ihm! Ihre Post wird garantiert beantwortet. Teilen Sie bitte auch mit, ob Ihre Rückmeldung mit Ihrem Namen oder anonym veröffentlicht werden soll.
Bitte nutzen Sie nachfolgende Adressen:
Per E-Mail: mail@sowa.de
Über den Verlag:
Reiner M. Sowa c/o Heider Verlag Paffrather Str. 102-116 51465 Bergisch Gladbach

Evelyn Barth aus Bergisch Gladbach

Bestatterkrimi zu Ende gelesen.
Wenn der nicht spannend wär, hätt ich nicht den ganzen Tag gelesen.

Dennis Emmerich aus Wipperfeld

Das Buch ist durch. Im Großen und Ganzen war es top.
Hat Megaspaß gemacht zu lesen.
Der letzte Satz von Ulrich Schwartz “Ich bin immer für eine Überraschung gut“ lässt natürlich darauf schließen, dass …

Alice Semmler

Bensberger Stadtgeschichte, eine schreckliche Mordserie und das bewährte Ermittlertrio, das hat Spass gemacht.

Georg Rupp, Schwalbach/Saar

Mit großem Interesse habe ich Ihren Roman „Ein Bestatter und das Enten-Testament“, den ich zu Weihnachten geschenkt bekam, aufgesogen. Der Roman spricht mir in vielen Dingen aus der tiefsten Seele. Ihre Schilderungen über die Lebensart eine ENTE zu fahren, ist auch mir zu eigen.

Viele Grüße aus dem Saarland und weiterhin eine solch tolle Feder…

Leserbrief vom Hochrhein

Moin Moin.

Was fällt Ihnen zum Thema Wellblechhaube ein? Richtig… äh, ja genau…
Also schon mal Bad Säckingen. Und Sahara. Und zwei CV. Oder auch drei oder vier.

Jedenfalls habe ich Ihr Buch gelesen, was schnell ging. Und hab mir eine weiße 86er gekauft. Ging auch schnell. Kommt nächste Woche aus dem Markgräfler ins Bergische. Und dann ist da noch ein Powerbaby bei Augsburg. Und Teile-Teile-Teile….

Jedenfalls vielen Dank für die Aktivierung eines schlummernden Virus. Wollte nur ein Buch kaufen. Jetzt wird Blech daraus. Das sorgt bestimmt für Begeisterung in der Familie. Endlich genug Gründe für die Entmündigung!

Grüße vom Hochrhein, wahlweise auch aus der bergischen Hauptstadt.