Verena Dahms

Mein Schreibproduktivität in der Schreibzeit hat sich mindestens vervierfacht.

Personen, die schreiben wollen, brauchen hin und wieder mal einen Abstand zum normalen Arbeitstag.

Deshalb würde ich diese Form der Schreibzeit jedermann/frau empfehlen.

Man kann in einer solchen Schreibzeit wirklich einen großen Schritt mit dem eigenen Roman vorwärts machen. Und das gibt Mut dranzubleiben, auch zu Hause, im Alltag.

Reiner war ein idealer WG-Mitbewohner. Meer und Sonne gaben mir das Gefühl, dass ich trotz Schreibens auch noch Ferien hatte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*