Beiträge

Seit 2005 begeistern uns die Schrauberkurse. Teilnehmer*innen aus Österreich, Frankreich und Belgien, der Schweiz, den Niederlanden und aus mittlerweile allen Bundesländern Deutschlands haben sich mit uns in die Oldtimer-Technik vertieft. Viele warten und reparieren ihre Autoschätze nun selbst. Andere freuen sich, dass sie endlich verstehen, was mit ihrem Oldie in der Werkstatt geschieht.
Die Kurse finden in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz statt.

Für Oldtimer-Fahrer*innen, die nicht oder nur wenig deutsch sprechen, werden die Kurse auch in englischer oder französischer Sprache angeboten.

Genaue Informationen zu den Kursen erhalten Sie durch einen Klick auf das jeweilige Thema.

August 2019:

30. August 2019:
Die Elektrik des 2CV

31. August 2019:
Vergaser und Benzinpumpe eines 2CV

 

September 2019:

7. September 2019:
Wartungsarbeiten am 2CV-Motor

8. September 2019:
Wie helfe ich mir bei Pannen am 2CV?

14. September 2019:
Wartungsarbeiten am Käfer-/Bulli-Motor

15. September 2019:
Die Bremsen des VW-Käfer

21. September 2019:
Die Bremsen eines 2CV

22. September 2019:
Die Pflege und Erhaltung von Lack und Blech eines Oldtimers

27. – 30. September 2019
Großer 2CV-Motortechnikkurs

 

2020

März 2020

28. März 2020:
Wartungsarbeiten am Passat- und Golf-Dieselmotor

April 2020

25. – 26. April 2020:
Das 2CV-Getriebe

Mai 2020:

9. Mai 2020:
Wartungsarbeiten am Käfer-/Bulli-Motor

10. Mai 2020:
Die Bremsen des VW-Käfer

16. Mai 2020:
Schweisstechnik für Anfänger

23. Mai 2019:
Die Pflege und Erhaltung von Lack und Blech eines Oldtimers

24. Mai 2020:
Lackreparaturen an Oldtimern

 

 


Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung. Schreibe bitte an mail@oldtimerschrauberkurse.de, gerne rufe ich dann auch zurück.

Hinweise zur Anmeldung und zum Ablauf gibt es hier.

Anmeldung erfolgen über das Kontaktformular oder über die oben genannte E-Mail-Anschrift.

Disclaimer: Schrauberkurse ersetzen keine Berufsausbildung! Schrauber*innen handeln bei Arbeiten am Fahrzeug eigenverantwortlich!

Wie alles begann

Was tun Autoren nicht alles für ein Buch? Im Rahmen der Recherchen zu meinem 2CV-Krimi “Ein Bestatter und das Enten-Testament” kaufte ich einen knallroten Citroën 2CV. Da ich von dessen Technik soviel verstand wie ein Winzer vom Straßenbau, besuchte ich mit seinem Sohn einen Schrauberkurs bei Jacques Barcat in Frankreich, der weltweit als Anlaufstelle für die 2CV-Technik gilt.
Über diesen Kurs verfasste ich einen Artikel für ein Oldtimer-Magazin. Mich erreichten daraufhin viele E-Mails von 2CV-Freunden, die an diesem Kurs teilnehmen wollten.
Ich begann, für Jacques Barcat 2CV-Schrauberkurse für deutschsprachige Entenbesitzer zu dolmetschen. Nach 10jähriger gemeinsamer Tätigkeit mit dem weltweit anerkannten 2CV-Technik-Papst, führte ich das Schulungsangebot in Deutschland fort, als Barcat seine Dozentenaktivitäten beendete. (Siehe auch hier)

Bewahrung des 2CV-Wissens

Wichtig ist mir, dass das Wissen um die 2CV-Technik nicht verloren geht. Mir berichten immer öfter Schrauberkurs-Teilnehmer/innen, dass Werkstätten die Ente nicht mehr reparieren können. Deswegen möchte ich mit den Kursen dafür Sorge tragen, dass jeder Kursteilnehmer als Multiplikator seine Kenntnisse um die 2CV-Technik verbreitet. Damit die Ente auch noch in 50 Jahren auf unseren Straßen zu sehen sein wird!

Die 2CV-Schrauberkurse richten sich an Fahrer/innen des Citroen 2CV. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Die Kurse finden in Bergisch Gladbach/NRW und in Lutzerath/RLP statt.

Im Rahmen der Schrauberkurse erhalten 2CV-Fahrer*innen die Gelegenheit, an einem Trainingsauto zu schrauben. Gleichzeitig werden die dazu erforderlichen theoretischen Kenntnisse vermittelt.
Ein 2CV-Motorkurs in einer filmischen Zusammenfassung von Lothar Rinck:

2012 habe ich ein monatliches 2CV-Treffen begründet: “Enten in Ente”. Es zählt mittlerweile zu den kultigsten regelmäßigen Zusammenkünften von Enten-Fahrer/innen und findet an jedem C-weiten V-reitag im Monat statt in und vor der

Gaststätte “Bauernschänke”
in 51688 Wipperführt-Ente.
Jeder, der Ente fährt, gefahren hat oder sich dieses einzigartige Fahrzeug anschaffen möchte, ist herzlich eingeladen, sich bei gutem bürgerlichen Essen in der reizvollen Landschaft des Bergischen Landes mit Gleichgesinnten auszutauschen. (Siehe auch hier)

Disclaimer: Schrauberkurse ersetzen keine Berufsausbildung! Schrauber*innen handeln bei Arbeiten am Fahrzeug eigenverantwortlich!

Ich war sehr gespannt, ob und in welchem Zustand ich meine Acadiane nach sechs Monaten „Parkzeit“ in dem staubigsten Ort meiner Seidenstraßen-Reise vorfinden würde. Noch am Tag meiner Ankunft in der iranischen Grenzstadt suchte ich mit „meinem kleinen Bruder“, wie Atilla sich nannte, die Lagerhalle des Händlers Ahmed auf. Ahmed öffnete vier klobige Vorhängeschlösser, mit denen das Tor gesichert war. Weit hinten in der Lagerhalle stand meine Reise-Ente, die mich letztes Jahr bis an die iranische Küste des Kaspischen Meeres gebracht hatte.

Eine dicke Staubschicht bedeckte das Auto. „Wash me!“, schrieb Atilla mit seinem Finger in den Staub.

Das Auto sprang zuverlässig an – was sonst. Es ist ja ein 2CV! Allerdings hatte der Motor die Lautstärke eines Presslufthammers. Mit diesem Geräusch hatte ich den Wagen dort abgestellt und deshalb jetzt im Koffer einen neuen Vorschalldämpfer mitgebracht. Als erstes ging es in eine Waschanlage. Das Wasser kam aus einer Tonne. Die Jungs leisteten großartige Arbeit.

Am nächsten Tag suchte ich eine Hebebühne, damit ich ohne Umstände den Schalldämpfer austauschen konnte. Ich fand sie in der Werkstatt des 16-jährigen Hakan. Der Junge stand mitten im Leben: Er führte die Werkstatt, machte Kostenvoranschläge, reparierte mit Geschick und war dazu ein dufter Typ. Mit Händen und Füßen erklärte ich dem nur kurdisch sprechenden Jungen, dass ich seine Hebebühne für einen Nachmittag mieten wolle. Wir wurden uns handelseinig und brachten den Wagen in eine angenehme Arbeitshöhe. Erst als ich mir einen Blaumann anzog, registrierte Hakan, dass ich selbst reparieren wollte.

Wenige Minuten später war ich von Kurden umringt, die sich bestens unterhalten fühlten, weil ein Deutscher ein sehr skurilles Auto in einer Region reparierte, in die sich nur wenige Ausländer wagen. Einige wollten nicht nur zuschauen. Sie assistierten, indem sie mir die passenden Schraubschlüssel oder Ratschen anreichten.

Das war der defekte Vorschalldämpfer, den die Kurden am liebsten noch geschweißt hätten.

Dankbar bin ich vor allem Bahtiyar und Muhammed, die mich schließlich beim Schrauben unterstützten. Hakan verweigerte nach getaner Arbeit die Annahme des vereinbarten Honorars. Ich konnte mich nur mit Gastgeschenken aus Köln und dem Bergischen Land revanchieren.

Atilla, Hakan, Bahtiyar und Muhammed: Ich habe mich bei euch sehr wohl gefühlt.

Sipas dikim ji bo mêvanperwerîya we.

Wenn der Blinkerhebel sich plötzlich nicht mehr betätigen lässt, gibt es keinen Grund zur Panik. Schließlich kann man auch noch winken.
Doch irgendwann wird das sehr mühsam, vor allem beim Rechtsabbiegen. Deshalb habe ich den Blinker komplett zerlegt.

Die Ursache des Defekts war, dass sich die Kontaktkugel samt Feder gelöst hatte.
Da ich noch nie das Innenleben eines funktionierenden Blinkerhebels gesehen hatte, brauchte ich einen Weile, um alles wieder an den richtigen Platz zu setzen.

Nun blinkt meine Acadiane wieder auf der Seidenstraße, allerdings nicht vor Sauberkeit.

 

Die Auswahl von Ersatzteilen ist eine Wissenschaft für sich. Schließlich kann an meiner Acadiane alles funktionsunfähig werden. Die Regionen, die ich auf der Seidenstraße durchqueren werde, sind nur selten 2CV-affin. Es ist unmöglich, ein zweites Auto in Teilen mit auf die Reise zu nehmen.

Daher habe ich mich allein aus Gewichts- und Platzgründen für folgende Ersatzteile entschieden:

1 Lichtmaschine
2 Ölfilter
1 Zündspule
1 x Kohlen für Lichtmaschine
1 Anlasser
1 Set mit Sicherungen
10 m Kabel
1 Set Kabelstecker 3 mm
1 Kupplungszug
1 Gaszug
2 Reifenschläuche
1 Kugellager
1 Benzinpumpe
1 Öl-Ablass-Schraube
2 Ersatzräder
1 Benzinfilter
1 m Benzinschlauch
1 Schlauchschellen-Set
2 Dichtungsringe für Öl-Ablass-Schraube
4 Kondensatoren
4 Zündkabel
1 x Zündkontakte
4 Lampen Abblendlicht
2 Lampen Standlicht
4 Lampen Blinklicht
4 Lampen Rücklicht
je 1 Manschette für Antriebswelle
1 Manschette für Topf
1 Luftfilter-Einsatz
1 Satz Achsschenkel-Bolzen
1 Satz Auspuffschellen
3 Radmuttern
4 Gummi-Kabelbinder
2 Scheibenwischer
1 Keilriemen
1 Ventilator

Es wäre nicht verwunderlich, wenn sich genau die Teile verabschieden, die ich nicht in der Ersatzteilkiste habe.

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien