Der erste „Enten in Ente“-Teilemarkt

„Enten in Ente“ hat sich nach zweieinhalb Jahren zu einem regelmäßigen, kultigen und gut besuchten 2CV-Treffen entwickelt. Kein Wunder, dass das Bedürfnis nicht nur nach Begegnungen sondern auch nach einem Teilemarkt entstand. Der Versuch wurde im Mai 2015 gestartet.

Die 2CV-Fahrer/innen reisten auch mit Hunden an und hatten viele Teile in den Kofferräumen. Alles, was das Herz begehrt, wurde ausgepackt und den Besuchern präsentiert. Interessanterweise zog der Teilemarkt auch Ausflügler an, die keine Ente fuhren und einfach nur die Flohmarkt-Atmosphäre genießen wollten. Dabei entstand bei manchem „Fremdfahrer“ der Wunsch nach einer Ente.
Schließlich gab es neben Motorteilen, Stoßstangen, Anlassern, Dämmmatten, Autoradios, Auspuffrohren, Türschlössern, Heizungsschläuchen, 2CV-Zeitschriften und vielem mehr auch 2CVs aus den sechziger, siebziger und achtziger Jahren zu betrachten. Sogar Raritäten wie ein Lomax oder eine DS gesellten sich zu den Enten.
Es wurde gekauft und verkauft. Manch ein Teileanbieter hatte seine Einnahmen sofort in andere Teile investiert.
Nach dem Markt folgte ein geselliger Abend, zu dem Chefkoch Gierse von der Bauernschänke einen Bauernteller zubereitet hatte.

Die 2CV-Fans waren aus einem Umkreis von 120 km angereist. Sie erzählten, dass sie die Anreise in und durch das Bergische Land immer wieder genießen und die Autobahnen meiden, damit auch die Anreise bereits zu einem Event wird.

Natürlich wurden die Motorhauben geöffnet, es wurde gefachsimpelt und verglichen.

Ein Smartfahrer hielt auf der Straße und genoss den ungewöhnlichen Anblick des Teilemarktes, auf dem Automobile standen, die er aus seiner Jugend kannte. Er erzählte, dass seine Frau viele Jahre eine Ente gefahren hatte. Daran erinnere nur noch ein 2CV-Modell. Er kramte es aus dem Handschuhfach des Smarts. Mit Wehmut überreichte er es uns. Das Modell gehöre ab heute hier hin, sagte er.

Wir bedankten uns und waren sehr gerührt von dieser Geste. Das Entenmodell ist nun das Maskottchen von „Enten in Ente“.

Nach diesem großartigen Auftakt des Teilemarktes fiel die Entscheidung nicht schwer:

Den Teilemarkt wird es zukünftig
im Mai und im September
geben.
An jedem C-weiten V-reitag eines Monats ab 18.00 Uhr
in und vor der Bauernschänke in
51688 Wipperfürth-Ente.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar