Die Reise-Ente

Lange suchte ich nach einem 2CV-Modell, das für lange Touren geeignet ist und auch als „Wohnmobil light“ ausgebaut werden kann. Ich probierte mehrere Typen aus und entschied mich für eine Acadiane, deren Führerhäuschen mehr Sitzkomfort bietet als alle anderen Kastenvarianten der Ente.

Meine Acadiane fand ich bei einem Winzer in Südfrankreich. 28 Jahre hat sie in den Weinfeldern gestanden, zeigte Spuren eines langen Arbeitslebens und dürftiger Pflege. Allerdings hat das südfranzösische Klima dafür gesorgt, dass es keine Durchrostungen gab. Und das ist das Entscheidende beim Kauf eines Fast-Oldtimers. Alles andere lässt sich richten. Darüber hinaus zeigte die Acadiane einen charmanten Originalzustand mit romantischer Patina.

Das sind die Charakteristika meines Fahrzeugs für die Seidenstraßen-Tour:

Citroën Acadiane
Baujahr: 1985,
Motor: zwei Zylinder Boxermotor mit 29 PS,
Tank: 25 Liter Superbenzin,
Höchstgeschwindigkeit: 96 km/h laut Hersteller,
Vorderradantrieb,
Sitzplätze: 2,
Leergewicht: 685 kg,
Länge: 4,03 m,
Breite: 1,50 m,
Höhe: 1,82 m.

Mehr brauche ich nicht. 🙂