Sie lesen Krimis? Sie schreiben Krimis? Sie interessieren sich für die Hintergründe von Kriminalromanen?
Dann sind Sie auf dieser Seite richtig! Ziel dieser Website ist es, Ihre Krimi-Kenntnisse zu erweitern. Dazu wird Ihnen jeweils ein Thema vorgestellt, das in regelmäßigen Abständen ausgetauscht wird. Wenn Sie eine Anregung für eine bestimmte Problematik haben, die Ihrer Meinung nach im Krimi-IQ dargestellt werden könnte, schreiben Sie an mail@sowa.de. Falls Ihr Thema von allgemeinem Interesse ist, wird Reiner M. Sowa es bearbeiten.

Erhängen, Erdrosseln, Erwürgen

Der Tod durch Strangulation kann durch Erhängen, Erdrosseln oder auch Erwürgen eintreten. Da es nicht ungewöhnlich ist, dass Mörder das erdrosselte oder erwürgte Opfer in seiner Wohnung aufhängen, müssen die Kriminalisten die Spuren der einzelnen Strangulationstode kennen und erkennen. Der Krimi-Autor sollte sie wenigstens kennen, damit ihm keine Fehler bei Situationsbeschreibungen und Dialogen unterlaufen.

Alle Strangulationsformen haben gemeinsam, dass durch die Kompression des Halses die Blutzufuhr und vor allem der Blutrückfluss gedrosselt wird, wodurch der Tod eintreten kann, wenn nicht rechtzeitig die Gewalteinwirkung auf den Hals beendet wird. Möglich ist auch der sog. Carobis-Sinus-Reflex mit plötzlichem Herzstillstand.

Weiterlesen