Einträge von Administrator

2CV-Schrauberkurs: Der Trick mit der Elektrik

31. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer/innen: 04. Oktober 2017 in Bergisch Gladbach

– Noch 1 Platz frei! –

Alle Autofahrer kennen diese unwillkommenen Phänomene: Es gibt keinen Zündstrom, der Motor springt nicht an. Der Anlasser dreht sich nicht. Die Nadel der Tankanzeige bleibt auf 0, obwohl der Tank voll ist. Die Kontrollleuchte für die Bremsflüssigkeit leuchtet nicht. Der Blinker spielt verrückt. Und vieles mehr.

Vielleicht wollen Sie wissen, wie man einen Fehler im Kabelbaum ortet oder warum die Autobatterie nicht geladen wird. Oder Sie fragen sich, was der Unterschied zwischen Volt und Ampere ist? Auch die Grundlagen der Elektrik werden zur Sprache kommen.

Die elektrische Anlage im 2CV ist zwar im Vergleich zu den modernen Pkw überschaubar, allerdings muss man sie verstehen, wenn man sie beherrschen möchte.

Oldtimer-Schrauberkurs: Das Blechkleid erhalten und konservieren

29. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer/innen: 02. Oktober 2017 in Bergisch Gladbach

– Noch 2 Plätze frei! –

Nichts ist vergänglicher als das Blechkleid einer Ente. Wer keine Rostvorsorge betreibt, wird meist nach sechs Jahren mit Durchrostungen belohnt. Diese haben aufwendige Schweiß- und Lackierarbeiten zur Folge, wenn das Fahrzeug nicht auf dem Schrottplatz entsorgt werden soll.

Heutzutage haben gut erhaltene 2CVs nicht nur einen Kultstatus unter den Oldtimern, sie sind auch zu Wertanlagen geworden. Fünfstellige Eurobeträge sind beim Kauf einer Ente mittlerweile die Regel. Deshalb tauchen in den Schrauberkursen immer wieder diese Fragen auf:

Wie erhalte ich das Blechkleid? Was sind die Konservierungsmethoden? Muss ich meine Ente neu lackieren, wenn sich Oberflächenrost ausbreitet? Welche Produkte sind empfehlenswert? Darf ich Lackreiniger einsetzen? Ist eine Hohlraumkonservierung nötig, wenn die Ente nicht im Regen gefahren wird? Kann ich eine Hohlraumkonservierung in meiner Garage ausführen? …

2CV-Schrauberkurs: Großer Motortechnik-Workshop (4 Tage)

33. Schrauberkurs für 2CV-Fahrer/innen: 07. – 10. Oktober 2017 in Bergisch Gladbach

– Noch 3 Plätze frei!

Sie wollten schon immer mal den Motor Ihres 2CV austauschen und fragen sich, wie aufwändig das ist? In Ihrer Garage wartet ein Zweitmotor auf seine Überholung? Sie möchten so viel wie möglich über die Technik unter der Motorhaube lernen? Dann ist dieser Vier-Tage-Kurs genau richtig für Sie, denn es wird ein komplexer Vorgang behandelt:

Bei einem 2CV6 wird der Motor ausgebaut, überholt und wieder in das Fahrzeug eingesetzt. Dabei wird der gesamte Motor in seine Einzelteile zerlegt, diese auf ihre Funktionsfähigkeit untersucht, gegebenenfalls erneuert und wieder zusammengebaut.

Der Motor ist das Herz der Fahrzeugtechnik. Um daran zu operieren, werden wir auch andere Motoranbauteile demontieren wie z. B. Vergaser, Benzinpumpe, Lichtmaschine, Anlasser, Gaszug, Kupplung, Heizelemente und Auspuff.
Sobald eines dieser Elemente defekt ist, wird es auch ausgetauscht oder repariert.

Wir werden vier Tage an dem Fahrzeug schrauben und das komplexe Zusammenspiel der erweiterten Motortechnik kennenlernen.

Kursgebühr für alle 4 Tage: 470 Euro

Für diejenigen, die nur Teile dieses Kurses besuchen möchten, werden folgende Tagesmodule angeboten:

07. Oktober 2017 – Noch 3 Plätze frei! –
Modul 1: Ausbau eines Motors aus dem 2CV
Modulgebühr: 150 Euro

08. Oktober 2017   – Noch 3 Plätze frei! –
Modul 2: Demontage eines ausgebauten Motors in seine Einzelteile
Modulgebühr: 150 Euro

09. Oktober 2017   – Noch 3 Plätze frei! –
Modul 3: Restauration und Zusammenbau eines ausgebauten Motors mit Probelauf auf der Versuchsbank
Modulgebühr: 150 Euro

10. Oktober 2017   – Noch 3 Plätze frei! –
Modul 4: Einbau eines Motors in den 2CV mit Probelauf
Modulgebühr: 150 Euro

Bei Teilnahme an zwei aufeinanderfolgenden Kursen bzw. Modulen reduziert sich die Kursgebühr um jeweils 10 %.

„Zweirad-Klassiker trifft Ente in Ente“ – Zweites gemeinsames Treffen

Deutschlands Ente-Hauptstadt
lädt Zweirad-Klassiker-Fahrer/innen zu einem gemeinsamen Treffen ein.

Ist die Ente nicht eine Art Fortentwicklung des Zweirads zu einem Auto? Der Boxermotor und das Oben-ohne-Flair sind sicherliche eine große Gemeinsamheit.

Es wird Zeit sich zu begegnen, und zwar an einem Ort, der zum Wallfahrtsort für 2CV-Fahrer/innen geworden ist:

Ente!

Dort treffen sich unter dem Motto „Enten in Ente“ seit einigen Jahren an jedem C-weiten V-reitag im Monat die Ent’husiasten.

„Zweirad-Klassiker trifft Ente“

findet statt am

Freitag,
11. August 2017
ab 18.00 Uhr

auf dem Parkplatz der

Bauernschänke
51688 Wipperfürth – Ente.