Einträge von Administrator

„Enten in Ente“-Agenda 2017/2018

2017 wird ein ganz besonderes Jahr für die Ortschaft „Ente“, die im Laufe der Jahre zu Deutschlands Ente-Hauptstadt geworden ist. Kein Wunder, denn da, wo Ente draufsteht, sollte auch Ente drin sein.

Mit besonderen Themen werden 2017 die Ente-Treffen gefeiert – bis hin zum Höhepunkt des Jahres, dem 5. Geburtstag von „Enten in Ente“ am 8. Dezember.

Auch in 2017 finden alle Treffen am C-weiten V-reitag eines jeden Monats statt
ab 18.00 Uhr in und vor der
Bauernschänke
51688 Wipperfürth-Ente.

Dies sind die Extra-Themen der Agenda 2017:

Urlaub und Schreiben – Geht das?

Ein Experiment mit Folgen

Beate Schütz ist regelmäßige Mitbewohnerin der Schreib-WG. Diesmal verbrachte sie zwei Wochen in der Autorengemeinschaft, um auszuprobieren, ob sich Schreiben und Urlaub kombinieren lassen. Dies sind ihre Eindrücke:

„Nein, normalerweise ist es keine gut Idee, die Arbeit mit in den Urlaub zu nehmen, aber beim Schreiben lassen sich Urlaub und Ferien sowieso nicht trennen, und wenn ich mich mittags am Strand von den Wellen und abends bei Lammkoteletts und lokalem Rosé vom Sonnenuntergang inspirieren lassen kann, gibt es keine bessere Weise, die Ferien zu verbringen, als in der Schreib-WG am Mittelmeer.

Hier kann ich mich fern vom Kleinkram des Alltags auf neue Erfahrungen einlassen und entdecke plötzlich, dass ich sogar anständig Boule spielen kann. Niemand wundert sich, wenn ich bei dem herrlichen Wetter hinterm Laptop verschwinde. Stattdessen begrüßt mich die neugierige Frage: „Und, hast du was geschafft?“, wenn ich aus meinem Text wieder auftauche.

Diese Kombi von Urlaub und Arbeit ist einfach genial.“

Was ist eine Schreibzeit?

Als Autor werde ich regelmäßig gefragt, wie ich schreibe und wie ich den Problemen der Schreibkontinuität begegne. Aus meinen Ausführungen entstanden im Laufe der Zeit Beiträge in Fachzeitschriften sowie die Gründung einer Schriftsteller-WG auf Zeit. Falls auch Sie die nachfolgenden Phänomene erleben, könnte meine SCHREIBZEIT für Sie interessant sein: Haben Sie gelegentlich den Eindruck, dass […]